MY CLUB BLOG

Zurück zur Übersicht

Mein Zuhause als Muckibude
NESCAFÉ® Dolce Gusto®
0
18.05.2021

Mein Zuhause als Muckibude

Hände hoch! Wer von euch hat sich auch Corona-Speck über die letzten Monate angefressen? Es soll ja Leute geben, die selbst in Pandemie-Zeiten eisern ihr Sportprogramm durchziehen. Doch nachdem sämtliche Fitnessstudios die Schotten dicht gemacht haben (nicht, dass ich eins besonders häufig von innen gesehen hätte), wurde regelmäßiger Sport für mich zu einer größeren Herausforderung als ohnehin schon. In erster Linie für den Kopf, denn den inneren Schweinehund zu besiegen und die Couch keines Blickes zu würdigen, fällt mir seeehr schwer. Leider erleichtert das im wahrsten Sinne des Wortes nicht gerade den Gang auf die Waage – autsch!

Lange Rede, kurzer Sinn: In meinem Freund Leon habe ich jetzt aber einen Sportbuddy gefunden, mit dem ich daheim zu YouTube-Trainingsvideos Übungen auf der Sportmatte durchziehe. High-Intensive-Training heißt das und funktioniert ganz ohne Geräte für Ausdauer und Kraft – viele Übungen, extrem kurze Pausen. Das Gute ist, dass wir uns immer gegenseitig motivieren, wenn einer mal keine Lust hat. So versuchen wir jetzt drei Mal pro Woche eine gute halbe Stunde Vollgas zu geben, und ich kann euch eins sagen: Man, IST DAS ANSTRENGEND! Hinterher klapp ich zusammen wie ein Campingstuhl. Leon sieht aus wie 3 Tage durch die Wüste gerannt. Aber es lohnt sich, der Speck soll ja schließlich weg.

Leider ist es mit der Disziplin in Sachen Ernährung bei mir nicht so weit her (räusper), aber hey, man kann nicht alles haben. Dafür trinke ich an den Sporttagen jetzt immer Cappuccino Light ohne Zuckerzusatz. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen …

Wie haltet ihr euch in Pandemiezeiten fit?

Sportliche Grüße

eure Maya

Dein Kommentar wurde gespeichert und muss nun von einem Moderator freigeschaltet werden.

Du musst für das Blog aktiviert sein, um Artikel zu kommentieren.
Jetzt aktivieren